LichtYoga ist Atmen, Bewegen, Bemühen, Verbinden und Entwickeln all meiner Anteile mit allem SEIN.

Der LichtYoga-Weg und das Schöpfungsprinzip

LichtYoga ist ein System von körperlichen Übungen, das dazu dient, die Lebensenergie, die jedem Menschen zur Verfügung steht, bestmöglich zu seiner Körper-, Geistes- und Seelenverwirklichung zu nutzen. So wird der Mensch in seinem Bewusstsein erweitert und dabei kraftvoll, flexibel und mühelos beweglich. Die Kräfte können aus zwei Quellen stammen:

  • Die vorgeburtlich angelegte Energie, die der Mensch allmählich verbraucht
  • Sie gehen über die Energietore in sein Inneres und versorgen ihn in materieller oder feinstofflicher Form.

Der Körper des Menschen wird durch die universelle Lebensenergie der Lichtessenz am Leben erhalten. Sie ist von feinstofflicher Art und durchströmt den menschlichen Körper. Sie erreicht ihn über Tausende von Energietoren, mit denen er die feinstoffliche Lichtessenz aus dem Seinsfeld aufnimmt und wieder abgibt. Diese Lichtpunkte wurden systematisch in das System der Lichtheilung und in die Yogapraxis eingebaut, um dem Menschen gezielt durch Heilimpulse organspezifisch helfen zu können oder bei der Selbstheilung behilflich zu sein.

LichtYoga intensiviert durch die Lichtessenzübertragung die Energieströme, die durch die Yogastellungen in Gang gesetzt werden. Es unterstützt die Bewusstwerdung des Ganzen und die inneren Heilprozesse des Menschen und wendet das Einheitsprinzip der neuen philosophischen Entwicklung bestmöglich an.

Die Einheit ist die Essenz von allem und bildet das philosophische Fundament des Heilens. Sie ist der Ausdruck dreier Prinzipien, die für alles, was existiert, gelten. Licht, Liebe und Leben – alle drei als Prinzipien des Seins verstanden. Diese tiefe und höchste Erkenntnis bedeutet und begründet die Einheit der Existenz als 3L-Prinzip:

  • Das Lichtprinzip der Ausdehnung und Erweiterung
  • Das Liebesprinzip des Ausdrucks und Verbundenheit
  • Das Lebensprinzip der Entwicklung und Wandlung

Alle drei Prinzipien zeigen Aspekte des Einen und Ganzen auf, sind also untrennbar miteinander verbunden. Das 3L-Prinzip ist das höchste Prinzip der Schöpfung. Licht, Liebe und Leben sind kurze Bezeichnungen seiner Phänomene, die unsere gesamte Existenz durchdringen. Heilung ist stets Ganzwerdung und bedeutet

  • Die Ausdehnung der eigenen Energie und Kraft (Lichtprinzip)
  • Die Erhöhung und Veredlung des eigenen Ausdrucks und damit einer erhöhten Kommunikationsfähigkeit mit anderen (Liebesprinzip)
  • Die Weiterentwicklung und Wandlung des Selbstausdrucks und die Fähigkeit, eigene Ideen zu realisieren

Insgesamt erhöht sich die eigene Schwingung. Sie erreicht eine höhere Qualität oder Energiedichte und Intensität und damit veredelt sich die Form. Die Essenz, die allem zugrunde liegt, ist mit den menschlichen Sinnen nicht fassbar, sie existiert in Dimensionen, die sich nicht materiell darstellen lassen. LichtYoga bringt diesen Prozess in Gang und hilft, die aufgenommene Energie zu halten und bestmöglich zu verwerten.

So kommt der Menschen in seine Selbsterkenntnis, seinen Selbstausdruck und seine Selbstverwirklichung und dient damit erfüllt und glücklich dem Ganzen.